zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 13:54 Uhr

Scharbeutzer Wehr hatte 164 Einsätze

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 30.Jan.2016 | 16:13 Uhr

Unter dem Motto „Mitglied sein lohnt sich“ stand die 114. Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz. Ortswehrführer Sebastian Levgrün begrüßte insgesamt 57 Gäste, darunter der stellvertretende Bürgermeister Hans-Jürgen Poeppel. „Besonders stolz sind wir auf unsere Mitgliederzahlen und auf unsere sehr hohe Anzahl an ausgebildeten und einsatzbereiten Atemschutzgeräteträgern, denn diese stehen nun einmal als Garant für eine effektive Brandbekämpfung“, sagte Levgrün. Im vergangenen Jahr hat die Feuerwehr Scharbeutz insgesamt 164 Einsätze abgearbeitet. Das Einsatzspektrum war wieder sehr breit, denn 85 Hilfeleistungen, 33 Brände und 27 Fehlalarme wurden abgearbeitet, außerdem wurden fünf Sicherheitswachen, 14 Mal wurden Tätigkeiten im vorbeugenden Brandschutz organisiert.

Auch in diesem Jahr standen wieder Wahlen auf der Tagesordnung. Zum Vize-Jugendwart wurde Tim Oliver Lähn gewählt, Karsten Schönfeldt zum Kassenprüfer. Eine Vielzahl von Ehrungen und Beförderungen gab es ebenfalls: Befördert wurden Jannik Schmidt, Pierre Dreger, Merlin Storost, Ann-Kristin Themer, Alexander Bahlrühs, Thorsten Levgrün und Jochen Lange.

Anschließend bekamen Hartmut Lähn und Bernd Dose für ihre Leistungen das Brandschutzehrenzeichen in Gold verliehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert