zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

15. Dezember 2017 | 09:53 Uhr

Scharbeutz startet Berufsberatung für Frauen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 18.Nov.2014 | 12:17 Uhr

Im Dezember startet in Scharbeutz ein neuer Beratungsservice für Frauen. Am Mittwoch, 10. Dezember, von 14 bis 16.30 Uhr können sich Frauen aus Scharbeutz und den umliegenden Gemeinden erstmals im Bürgerhaus (Haus A, Zimmer 203) zu ihrer beruflichen Perspektive beraten lassen.

Fachberaterin Sabine Axt vom Projekt „Frau und Beruf“ informiert und berät Frauen, die derzeit nicht arbeiten, die aber darüber nachdenken, wieder in den Beruf zu starten oder sich nach Kinderzeit oder familiären Pflegeaufgaben neu zu orientieren. Auch Frauen, die aus einer geringfügigen oder Teilzeit-Tätigkeit in die Vollzeit-Tätigkeit wechseln wollen, erhalten dafür notwendige Hilfe. Ein weiterer Bereich ist die Teilzeitausbildung, die in der Beratung abgedeckt wird. „Wir freuen uns sehr, den Frauen wohnortnah diese kostenlose Beratungsmöglichkeit hier im Bürgerhaus anbieten zu können“, erklärte Bürgermeister Volker Owerien. Für die Gemeinde sei es ein weiterer Schritt bei ihren Bemühungen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ist sich Owerien mit der Gleichstellungsbeauftragten Tanja Gorodiski einig.

Die Beratung wird auch im neuen Jahr an jedem zweiten Mittwochnachmittag im Monat in Scharbeutz angeboten, eine Anmeldung ist notwendig. Projektträger ist die FAW gGmbH Lübeck, gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein und den Europäischen Sozialfonds sowie die Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH.

> Interessierte Frauen können sich bereits jetzt unter Telefon 0451/29289523 oder im Netz unter der Adresse www.frau-und-beruf-sh.de anmelden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen