Bad Malente : Schallgutachter gibt Entwarnung

Der Weg für ein Baugebiet in Benz zwischen der Hauptstraße K1 und dem Waldweg scheint frei.

shz.de von
17. Februar 2011, 12:16 Uhr

Bad Malente-Grems-mühlen/Benz | Der Malenter Planungsausschuss nahm in seiner Sitzung am Dienstagabend die Ergebnisse eines Schallgut achtens zur Kenntnis, die keine Probleme durch den in der Nähe liegenden Sportplatz erwarten lassen. "Es gibt absolut keinen Konflikt zwischen den acht neuen Bauplätzen und dem Sportplatz", erklärte Andreas Nagel vom Planungsbüro Ostholstein. Alles sei "absolut im grünen Bereich", sagte Nagel. Damit scheinen Bedenken zerstreut, die späteren Hausbewohner könnten sich durch die Aktivitäten auf dem Sportplatz in ihrer Ruhe gestört fühlen und möglicherweise auf gerichtlichem Weg Einschränkungen des Sportplatzbe triebs erwirken. Die Ergebnisse des Schallgutachtens sollen nun im Rahmen des bereits im Oktober 2010 beschlossenen frühzeitigen Beteiligungsverfahrens der Öffentlichkeit und den Trägern öffentlicher Belange zur Verfügung gestellt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen