Sandkiste zurück auf dem Markt

oro plön sandkiste

shz.de von
20. August 2018, 14:37 Uhr

Auf dem Marktplatz nahe der Nikolaikirche steht wieder eine Sandkiste. Christoph Dreier (r.), Inhaber der Plöner Tischlerei Ploog, spendierte dafür das Fichten- und Kiefernholz im Wert von rund 800 Euro und ließ zwei Mitarbeiter das vier mal fünf Meter große Rechteck zimmern. Der Bauhof füllte die Kiste mit fünf Kubikmetern Sand, der nach den Worten des Bürgermeisters Lars Winter jährlich gewechselt wird. Vor fünf Monaten sei die alte Sandkiste wegen Befalls mit Pilzen und Schimmel entfernt worden, erklärte Winter. Eigentlich habe die Verwaltung mit dem Ersatz warten wollen, weil der Markt neu gestaltet werden solle. Doch die Nachfrage sei so groß gewesen. „Kaum war der Sand eingefüllt, waren schon die ersten Kinder drin“, beobachtete Winter. Die für Feste und Wochenmarkt leicht verschobene Sandkiste werde auch im Winter bleiben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen