Wieder rote Zahlen : Sana-Kliniken Ostholstein machten vergangenes Jahr 9,6 Millionen Euro Minus

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von 16. September 2020, 12:24 Uhr

shz+ Logo
Ameos ade: Das Eutiner Krankenhaus bleibt ebenso wie drei weitere Standorte im Kreis Ostholstein teil der Sana-Kliniken.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App sh:z News stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen