Medizin : Sana Klinik Oldenburg ausgezeichnet für Hüftoperationen

Chefarzt Dr. Lars Nebermann
Chefarzt Dr. Lars Nebermann

Die Sana Klinik Oldenburg stellte sich als einzige Klinik in Schleswig-Holstein dem Zertifizierungsverfahren und überzeugte.

Avatar_shz von
29. Dezember 2012, 09:49 Uhr

Oldenburg | Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie in der Sana Klinik Oldenburg unter Chefarzt Dr. Lars Nebermann wurde als einer von nur 23 Standorten bundesweit zum Endoprothetikzentrum zertifiziert. "Der Ersatz eines Gelenks ist häufig der einzige Weg, einem Patienten mit starken Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit seine Mobilität und Lebensqualität zurückgeben zu können", erklärt Chefarzt Dr. Nebermann.

Jährlich erhalten über 400.000 Patienten in 1500 Kliniken bundesweit künstliche Hüft- und Kniegelenke. Die häufigste zugrundeliegende Erkrankung ist die Arthrose. Im Fokus der Diskussionen stehen seit langer Zeit die Qualität der Operationen sowie deren Notwendigkeit. Die Sana-Klinik Oldenburg hat sich als eine von 23 Kliniken in Deutschland und als einzige Klinik in Schleswig-Holstein dem Zertifizierungsverfahren gestellt.

Im Rahmen des Verfahrens waren Ärzte, operative Abteilung, Anästhesie, Mitarbeiter des chirurgischen Zentrums und der Stationen, der Hygiene und des Qualitätsmanagements gefragt. Auch das Entlass-Management der Klinik und Kooperationspartner wie Ostsee-Medizintechnik, der Labor-Partner und die Fachärzte für Pathologie standen auf dem Prüfstand. In einem über mehrere Monate dauernden Verfahren mit Überprüfung durch Experten vor Ort wurden die Ergebnisse der vergangenen Jahre sowie die aktuellen Behandlungsabläufe kontrolliert. Das Ergebnis: Die Sana Klinik Oldenburg erfüllt die Anforderungen der Fachgesellschaft vollumfänglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen