Sammlung von Fossilien im Haus des Kurgastes

shz.de von
31. Mai 2016, 19:36 Uhr

Eine beeindruckende Kollektion von Fossilien zeigt die Kurverwaltung Malente im Haus des Kurgastes (Lesezimmer) als Dauerausstellung. Es handele sich um die Sammlung des 2014 verstorbenen Peter Oesinghaus, teilte die Gemeinde Malente mit.

Der Malenter hat von 1970 bis 2010 in Malente und Umgebung in den Kiesgruben nach Versteinerungen oder zu Stein gewordene Tier- und Pflanzenarten gesucht, die seit dem Beginn des Phanerozoikums entstanden sind. Das Suchen, Sammeln und Zerschlagen von Gesteinen sowie das „Fündig werden“, wie er es selbst einmal formulierte, übte auf Oesinghaus eine große Faszination mit vielen Überraschungseffekten aus. Er hatte ein gutes Auge für das Entdecken der Fossilien, die im Geschiebe der Eiszeiten nach Ostholstein gebracht worden waren und vorwiegend aus Skandinavien und dem heutigen Ostseeraum stammen.

Um die Fossiliensammlung Besuchern von nah und fern zugänglich zu machen, hat sich seine Familie entschlossen, diese im Haus des Gastes auszustellen. Für die Besichtigung der Sammlung wird kein Eintritt erhoben.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen