zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. September 2017 | 03:39 Uhr

Saisonstart für Schaf- und Ziegenkäse

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 10.Apr.2014 | 11:11 Uhr

Gestern wurde offiziell die Saison für Schaf- und Ziegenkäse in Schleswig-Holstein eröffnet. Nach der biologisch bedingten Produktionspause, die das Ablammen und Säugen bei den Muttertieren seit Weihnachten beanspruchte, kann jetzt wieder Ziegen- und Schafsmilch zur Käseherstellung genutzt werden.

Die Käse-Straße Schleswig-Holstein und die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein haben mit ihrem Gütezeichen gestern gemeinsam die Schaf- und Ziegenkäsesaison auf dem Biohof Hottbarg in Kührsdorf eröffnet.

Der Vorsitzende der KäseStraße, Joachim Burgemeister, hob die Bedeutung der Käsestraße hervor: „Die Käsestraße Schleswig-Holstein ist seit vielen Jahren ein echter Erfolgsweg. Sie verbindet Käsereien im ganzen Land und zeigt die große Vielfalt norddeutscher Käsespezialitäten.“ Ziel sei es, die Nachfrage nach regionalen Produkten zu stärken und die Käsekultur in Schleswig-Holstein zu fördern.

Claus Heller, der Präsident der Landwirtschaftskammer, freute sich über die traditionell gemeinsame Veranstaltung zum Saisonauftakt im Sinne der 27 Käsereibetriebe und deren gemeinsamer Vermarktung über die Käsestraße im ganzen Land. „Durch das überwiegend milde Wetter hat die Saison diesmal etwas früher als sonst begonnen.“ Die Weiden zeigten bereits ihr erstes helles Grün. Die Ziegen seien daher etwas früher draußen als sonst, betonte der Kammerpräsident Claus Heller.

Die Veranstaltung auf dem Biohof von Familie Sporleder in Kührsdorf zeigte, wie Ziegenmilch erzeugt wird, wie Ziegen auf dem Bioland-Hof gehalten und gefüttert werden und wie Käse handwerklich hergestellt wird und wie der frische, neue Käse der Saison schmeckt. Dabei ist zwischen Frischkäse, Schnittkäse und Weichkäse in vielfältigster Form zu unterscheiden. Doch in Schleswig-Holstein wird neben köstlichen handwerklich hergestelltem Käse, auch Ziegeneis und verschiedene Seifen und Kosmetikartikel aus Schaf- und Ziegenmilch hergestellt. Der Verein der Käsestraße vereint neben Förderern und Multiplikatoren vor allem 27 produzierende Käsereien, die in allen Regionen des Landes unterschiedliche Produkte herstellen. 16 Käsereien wirtschaften ökologisch, das heißt, sie erzeugen und verarbeiten ökologische Milch mit handwerklichem Können zu Spezialitäten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen