zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 02:58 Uhr

Saisonauftakt gegen Aufsteiger Plön

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Handball-Landesliga: HSG Holsteinische Schweiz ist nach acht Wochen harter Vorbereitung fit / Zwei Neuzugänge im HSG-Kader

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2017 | 21:13 Uhr

Rechtzeitig zum Start in die Landesligasaison haben sich die Handballer der HSG Holsteinische Schweiz den nötigen Rückenwind geholt. Sie kehrten von einem Vorbereitungsturnier des Ahrensburger TSV als Sieger zurück. Am Sonnabend um 19 Uhr feiert die HSG im Ernst-Rüdiger-Sportzentrum an der Neversfelder Straße mit dem Spiel gegen Aufsteiger TSV Plön ihren Saisonstart. „Das ist ein starker Aufsteiger“, meint HSG-Trainer Stefan Risch.

Die Saisonvorbereitung hat für die HSG-Handballer mit einem Kracher begonnen. Sie trafen Ende Juli in einem ersten Test auf die Zweitligahandballer des VfL Lübeck-Schwartau. Das Ergebnis spielte dabei nur eine Nebenrolle. Viel wichtiger: „Das Spiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau war Motivation für die harte achtwöchige Vorbereitung“, sagt Stefan Risch.

Bei Turnieren und Freundschaftsspielen ging er durch ein Wechselbad der Gefühle, es ging auf und ab, die Mannschaft fehlte es zunächst an Beständigkeit. „Aber die Formkurve ist zum Schluss stetig nach oben gegangen“, stellt Risch fest. Angriff und Abwehr kamen immer besser in Fahrt. Wichtige Rollen spielten dabei die Neuzugänge Marek Malzahn, der aus Bad Oldesloe zurückkehrte, und Kevin Kutz, der vom MTV Kiel zur HSG wechselte. „Beide werden uns helfen“, meint Stefan Risch.

Für das Auftaktspiel wird er auf Fabian Buck verzichten müssen, der mit einem Muskelbündelriss ausfällt. Und auch Steffen Engelbrecht wird wahrscheinlich wegen einer Bänderverletzung fehlen. Fraglich ist der Einsatz von Till Dummer, der Probleme mit der Schulter hat. Stefan Risch hofft, dass seine Mannschaft oben mitspielen kann, als Titelfavoriten sieht er jedoch die beiden Absteiger aus der Schleswig-Holstein-Liga, Rot-Weiß Kiebitzreihe und ATSV Stockelsdorf. Der Kader für die Landesliga umfasst 17 Spieler.

Für den Saisonstart hofft der Coach, dass seine Mannschaft den guten Eindruck vom Turnier in Ahrensburg bestätigen kann, denn: „Der TSV Plön ist ein starker Aufsteiger, der mit der Euphorie einer sehr erfolgreichen Saison zu uns kommt.“ Bereits um 17 Uhr geben die Landesligahandballerinnen der HSG ihr Saisondebüt, sie erwarten den THW Kiel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen