Rückstand unmittelbar vor dem Pausenpfiff

shz.de von
19. Oktober 2014, 18:24 Uhr

Der FC Scharbeutz verlor das Derby in der Fußball Kreisliga Ostholstein gegen den TSV Pansdorf II mit 1:3(1:2) Toren. Trainer Dennis Rosenlöcher musste erneut ohne gelernten Torhüter auskommen.

Da alle vier Scharbeutzer Torhüter verletzt sind oder aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung standen, musste Jacob Michalsky ins Tor, der seine Sache gut machte. Sebastian Balschus traf mit einem Freistoß den Pfosten (9.). Pansdorf II ging durch Emrah Erdogan in Führung (42.). Scharbeutz zeigte sich vom Gegentreffer unbeeindruckt, Tobias Neumann glich per Kopf zum 1:1 aus (44.). Fynn Facklamm köpfte die Gäste mit 2:1 in Führung (45.). Nach dem Seitenwechsel waren die Pansdorfer kampfstärker, Marten Wittfoth erhöhte auf 3:1. Scharbeutz kam in der Schlussphase noch einmal auf, war aber nicht zwingend genug.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen