zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 08:37 Uhr

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 07.Apr.2015 | 18:33 Uhr

Ein für die Freunde des Kurparks außerordentlich erfolgreiches Jahr ließ die Vorsitzende Julia Freese bei der Jahresversammlung Revue passieren. Schließlich weihte der Verein 2014 nach teils herben Rückschlägen die lange geplante Steganlage im Kurpark ein, erinnerte Julia Freese vor 21 Mitgliedern und vier Gästen.

Daneben wurden mehr als 500 Gäste durch den Malenter Kurpark geführt, besonderer Höhepunkt war dabei der Besuch von Gartendenkmalpflegern aus ganz Deutschland. Die meisten Besucher an einem Tag wurden am 13. September anlässlich des Gartenfestes durch den Kurpark geführt. Dieses Fest wurde erstmals gemeinsam mit Regina Becker Hinrichsen, Andrea Stolz und Anja Flehmig veranstaltet, die zuvor in Plön das Fest „Gartenlust am Plöner See“ veranstaltet hatten.


Bedauern über Fällung von Buchen


Weitere Aktivitäten waren ein Fotowettbewerb, die Zusammenstellung des Kalenders, bei dem überwiegend Fotografien der Teilnehmer des Fotowettbewerbs verwendet wurden, die Pflege der Boule-Bahn, eine Gartenreise nach Mölln, das Weihnachtsdorf, die Bekämpfung des Sumpf-Pippaus. Mit Bedauern registrierten die Kurparkfreunde das Fällen einer der letzten großen Buchengruppen im Kurpark. Der ansteckende Pilzbefall ließ jedoch den Erhalt nicht zu.

Zum Aufgabenbereich gehören auch Kulturveranstaltungen. Diese hat der Verein vom aufgelösten Kulturkreis Malente übernommen, weshalb auch viele Kulturkreis-Mitglieder in den Verein eintraten. Die Zahl der Kurpark-Mitglieder habe so bereits die 100-Marke erreicht, jedoch seien Anfang 2015 mit Dr. Anne Dörte Meyer und dem ehemaligen Kulturkreis-Vorsitzenden Dr. Gerhard Strietzel zwei Mitglieder verstorben.


Geplant: Ausflug zu „Planten un Blomen“


Für 2015 hat der Verein neben mehreren Konzerten und Vorträgen einen Tagesausflug zu „Planten un Bloomen“ in Hamburg geplant. Christian Grantz erläuterte seine für Juli geplante Veranstaltung „Kunst trifft Handwerk“. Die Anpassung der Vereinssatzung nahm die Versammlung dem Vorschlag des Finanzamtes ohne Gegenstimmen an. Damit würde das Vereinsvermögen im Falle einer Auflösung an
den Heimat- und Verschönerungsverein Malente-Gremsmühlen fallen.

Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder alle zu wählenden Vorstandsmitglieder ohne Gegenstimmen. Michaele von Korff bleibt zweite Vorsitzende, Hans-Jürgen Glüsing Kassenwart und Frieder Lüthge Schriftführer. In Abwesenheit wurde Beisitzerin Anne-Ilse Schott für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen