zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

26. September 2017 | 16:42 Uhr

Routinier Andreas Menz führt Regie

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 05.Mai.2016 | 10:49 Uhr

Die SG Fissau/Benz-Nüchel gewann beim Oldenburger SV III 4:1 (3:0). Dabei Altherrenspieler Andreas Menz im zentralen Mittelfeld, der die Bälle forderte und geschickt verteilte.

Die SG-Tore erzielten Benjamin Muhs nach Doppelpass mit Jonny Khames (15.), Tjark Schlegel (25.) und Jonny Khames, (29., 55.). Die Gastgeber korrigierten in der 71. Minute nach einem Stellungsfehler in der Fissauer Abwehr das Ergebnis auf 1:4. In der 75. Minuteverschoss Jonas Ernst einen Elfmeter. „Der Sieg ist in Ordnung und auch verdient, da wir mehr Chancen hatten und viele davon nicht einmal genutzt haben“, meinte der Benzer Fußballobmann Ulli Wäscher. Neben Andreas Menz überzeugte bei den Gästen vor allem Benjamin Muhs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen