zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 00:34 Uhr

Rotes Kreuz ist feste Größe in Kasseedorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 05.Mär.2016 | 15:21 Uhr

Die Mitgliederzahl des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Kasseedorf liegt stabil bei 90. Für Bürgermeisterin Regina Voß und Günter Maaß, der in der Jahresversammlung die Grüße der Dorfschaft übermittelte, liegt das Geheimnis des Erfolges in den breit gefächerten Aktivitäten des Ortsvereins. Dessen Vorsitzende Marita Jessen berichtete von zehn Veranstaltungen, von mehr als 30 Geburtstagen und 14 Krankenbesuchen im vergangenen Jahr. Jessen sprach erneut die Bitte aus, ihr Erkrankungen und Krankenhausaufenthalte mitzuteilen, damit entsprechende Besuche auch erfolgen könnten. Neben einer lebendigen Seniorenarbeit mit Faschingsfeier und Ausflug in Kooperation mit den Schwentine-Schützen und dem Sagauer Dörpsvereen organisierte das DRK zwei Blutspendetermine. Daraus resultierenden Einnahmen wurden zum großen Teil gespendet: Je 200 Euro gingen an die Erdbebenhilfe in Nepal und die Flüchtlingshilfe. Mit 100 Euro wurde der DRK-Kleider-Shop in Schönwalde unterstützt.

Die rund 20 Anwesenden Mitglieder wählten Schatzmeisterin Simone Pooch und Schriftführerin Melanie Schlicht einstimmig für vier Jahre wieder.

Regina Voß dankte dem Vorstand für die Bereitschaft zum Ehrenamt. Der Arbeit merke man an, dass sie Spaß mache und sich die Vorstandsmitglieder gut verstünden. Treffsicher waren DRK-Damen beim Pokalschießen der Schwentine-Schützen: Gisela Rossow-Ausborn, Karin Knaack und Melanie Schlicht belegten erneut den ersten Platz. Für 25-jährige Mitgliedschaft im DRK wurde Christel Heins geehrt.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen