zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 10:52 Uhr

Rotary-Club gab Geld für die Schulbücherei

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 14.Dez.2013 | 00:34 Uhr

Neugierig stürzen sich die Schüler der Klasse 3b auf die Bücher in der Schulbücherei der Heinrich-Harms-Schule, die ihre Klassenlehrerin für sie auf den Tischen ausgebreitet hat. „Oh, der neue Band von Gregs Tagebuch, den leihe ich sofort aus.“ „Hier ein Baumhaus-Buch, das ich noch nicht kenne.“ „Ich glaube, ich nehme ,100 Dinge, die du für ein Tier tun kannst‘. Da sind ganz viele Tipps drin.“ Aufgeregt reden alle durcheinander. „Bei uns in der Bücherei wird ganz viel gelesen und ausgeliehen. Deshalb freuen wir uns über alle Bücherspenden, damit wir immer neuen Lesestoff anbieten können“, berichtet Meike Collin, die mit Ute Griep und Regina Seidensticker für die Schulbücherei verantwortlich ist. „Ganz besonders glücklich machen uns natürlich Geldspenden, weil wir dann aktuelle Neuerscheinungen kaufen können.“ Nachdem der Rotary-Club Eutin sich im Sommer über das Lesekonzept der Schule informierte, hat der Vorstand beschlossen, diese Arbeit mit 400 Euro zu unterstützen. „Was da in Hutzfeld für die Leseförderung getan wird, hat uns wirklich begeistert. Deshalb haben wir das Geld gerne zur Verfügung gestellt“, stellt Vorstandsmitglied Jürgen Lembke fest. Das eifrige Stöbern der Kinder in dem neuen Buchangebot beweist, wie gut das Geld hier angelegt ist. Die ehrenamtlichen Helfer in der Schulbücherei sind nun fleißig mit dem Aufnehmen, Einsortieren und Ausleihen der Lektüre beschäftigt. „Das macht natürlich besonders viel Spaß, wenn das so tolle Bücher sind“, stellt Jana Nagel fest, selbst eine extreme Leseratte, die natürlich auch gleich ein spannendes Exemplar für sich reserviert hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen