Sieversdorf : Rosa Folie für über 2000 Heuballen in Sieversdorf

Wickeln derzeit rosa Ballen auf den Feldern um Sieversdorf: (von links) Hannes Wandhoff mit seinen Erntehelfern Julian Höhnke und Lukas Osterkamp.  Fotos: Kuhr
1 von 2
Wickeln derzeit rosa Ballen auf den Feldern um Sieversdorf: (von links) Hannes Wandhoff mit seinen Erntehelfern Julian Höhnke und Lukas Osterkamp. Fotos: Kuhr

Rosige Zeiten herrschen augenscheinlich derzeit auf den Weiden rund um den Hof Lütjenmoor in Sieversdorf.

von
04. Juni 2015, 15:40 Uhr

Landwirt Hannes Wandhoff wickelt seine Heulage in diesen Tagen in rosa Folie ein. Und viele Vorbeifahrende fragen sich, warum in der eher rauen Landwirtschaft mit dieser sanften und weichen Farbe gearbeitet wird.

„Die pinken Ballen werden für einen guten Zweck gewickelt“, erklärte der 22-jährige Landwirt Hannes Wandhoff. Die Farbe stehe für optimistisch, erfreulich und positiv. Diese Attribute seien beim Heilungsprozess krebskranker Menschen sehr wichtig.

Der Hersteller der Folien für die Heulage unterstützt damit die gemeinnützige Organisation „Pink Ribbon“. Die rosa Schleife steht weltweit als Symbol im Bewusstsein gegen Brustkrebs. Ziel ist es, so Hannes Wandhoff, gemeinsam die Sensibilität für Brustkrebs zu stärken. Denn bei kaum einer anderen Krebserkrankung sei die Früherkennung so wichtig für die Heilungschancen.

Gerade wenn der Mensch mit tiefen Einschnitten in seine vertraute Lebenssituation konfrontiert werde, sei es häufig sehr wichtig, den Blick immer wieder auch auf die schönen Seiten des Lebens zu lenken - dafür stehe diese Kampagne. Die Mehrkosten, die Hannes Wandhoff für die pinkfarbene Folie zahlt, wird in das Projekt zur Früherkennung von Brustkrebs gesteckt. So werden die rund 2000 Ballen, die Hannes Wandhoff im Jahr produziert, alle in rosa Folien eingewickelt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen