„Rolltreppenparty“: LMK investiert in Standort und erfindet sich neu

Die älteste Treppe des Kaufhauses wurde gestern als erstes aus der Verankerung gehoben. Die anderen folgen.
Die älteste Treppe des Kaufhauses wurde gestern als erstes aus der Verankerung gehoben. Die anderen folgen.

shz.de von
30. Juli 2015, 09:42 Uhr

Was das Eutiner Kaufhaus LMK an diesem Wochenende vor hat, hat es so noch nicht gegeben, kündigt Geschäftsführer Andreas Booke stolz die „Rolltreppenparty“ morgen und Sonntag an. Im laufenden Betrieb werden die alten Rolltreppen aus- und die neuen sieben Tonnen schweren wieder eingebaut. Insgesamt müssen Tieflader, Schwerlastkran und Experten rund 70 Tonnen Stahl bewegen (wir berichteten).

Was für die Gäste einer Party gleicht, ist für Peter Ludwig und sein Team eine echte Herausforderung und verlangt Präzisionsarbeit. „Im laufenden Betrieb haben wir schon häufiger etwas eingebaut, eine Rolltreppenparty haben wir allerdings noch nicht erlebt“, sagt der Fachmann, der allein im vergangenen Jahr über 100 Rolltreppen montiert hat. Zusammen mit seinem Team passt er die eigens in Köln von der Firma Geyssel für das Kaufhaus gefertigten Treppen ein. Die erste und wohl eine der ältesten Rolltreppen im Kreis hängt seit gestern Nachmittag in der Luft. LMK-Geschäftsführer Booke erklärt: „Die neue Treppe ist etwas länger als die Alte. Ein Betonschneider sägt deshalb Stück für Stück das Material heraus, damit der Schlosser einen neuen Stahlträger setzen kann und morgen die neue Treppen hier hereinpasst.“

Die offizielle Party beginnt direkt im Anschluss an die sonstige Ladenöffnungszeit. Ab 18 Uhr wird morgen ein Moderator und DJ die Arbeiten bis Mitternacht begleiten. Sonntag lädt LMK von 12 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Die Arbeitsbereiche rund um die Treppen sind mit rund 200 Meter Bauzaun abgesperrt. „Die Kunden können aber hindurch schauen und so live dabei sein“, sagt Booke.

Damit die Tieflader mit den neuen Treppen vorfahren können, wird ein Teil der Parkfläche am Stadtgraben direkt vor LMK gesperrt. Auch der Eingang direkt am Stadtgraben gegenüber der Bäckerei bleibt für Besucher geschlossen. Hier werden zusätzlich zu den Rolltreppen im Nachgang auch die Türen ausgebaut und durch neue ersetzt.

Die Fertigmontage soll bis zum 4. August erfolgen. Zur feierlichen Eröffnung nach der Tüv-Abnahme lädt das Kaufhaus am Mittwoch, 5. August, ab 14 Uhr ein.

„Die Rolltreppen sind aber nur ein Highlight unserer großen Umbauaktion“, sagt Booke. Derzeit werden die Lichter ausgetauscht und nachts neue Rohre für die Sprinkleranlage verlegt. Ein 30  000-Liter-Wassertank wird im Keller aufgestellt und soll für noch mehr Sicherheit sorgen. Im Frühjahr wird neben der Fassade zur Peterstraße auch die Klimatechnik erneuert. „Durch alle Maßnahmen sparen wir am Ende 2000 Tonnen CO2 ein. Was auch ein enormer Beitrag zum Umweltschutz ist“, sagt Booke. Insgesamt investiert LMK mehr als zwei Millionen Euro in den Großumbau. Warum? „Wir wollen wettbewerbsfähig sein und bleiben und müssen jeden Tag aktiv um unsere Kunden kämpfen“, sagt Frank Schättle, Mitglied der LMK-Geschäftsführung.

Jeden Monat kommen Testkäufer, bewerten unter anderem Service, Optik und Angebot. 97 Prozent Kundenzufriedenheit wurde LMK schon attestiert, aber auch mal 92 oder 89 Prozent. „Die negativen Punkte wie Außenfassade zur Peterstraße, zu alte und nicht barrierefreie Kundentoiletten oder zu wenig Verweilzonen arbeiten wir jetzt nacheinander ab“, sagt Booke. Zur optischen kommt deshalb auch eine inhaltliche Veränderung: Das neue Konzept beruht auf „Welten“. So soll es eine Sportwelt im 3. Obergeschoss geben, eine eigene Kinderwelt eingerichtet werden, in der Kinder spielen, während die Eltern ihre Kleidung kaufen. Auch das Reisebüro wird zu einer Reisewelt, allerdings ausgelagert in der Peterstraße 24. „Da können die Kunden in Ruhe ihre Reise buchen“, sagt Schättle. Reduziert wird das Sortiment der Heimtextilien, der Bereich der Mode wird verstärkt. Pünktlich zu Ostern (vor der LGS) soll alles fertig sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen