Rolltreppen-Einbau mit Verzögerung: Start erst heute

Mit Unterschrift bestätigt Andreas Booke (links) dem Teamleiter Christian Pützhofen die offizielle Übernahme der fünf Rolltreppen.
Foto:
Mit Unterschrift bestätigt Andreas Booke (links) dem Teamleiter Christian Pützhofen die offizielle Übernahme der fünf Rolltreppen.

von
05. August 2015, 15:04 Uhr

„Den Aufwand bei den kleinen Restarbeiten habe ich falsch eingeschätzt“, gab LMK-Geschäftsführer Andreas Booke gestern unumwunden zu. Die insgesamt fünf neuen Rolltreppen im Kaufhaus konnten nicht planmäßig am Nachmittag in Betrieb gehen: Zwischen Treppen und Boden klafften noch Lücken, und auch diverse Geländerteile warteten noch auf die Montage. „Es wird jetzt so lange gearbeitet, bis alles fertig ist. Morgen früh zur Öffnung des Hauses werden die Rolltreppen in Betrieb sein,“ kündigte Booke gestern Nachmittag an. Die Begutachtung eines aus Düsseldorf angereisten Tüv-Prüfers war da bereits erfolgt. „Abnahme besiegelt, wir müssen jetzt nur noch die paar Kleinigkeiten erledigen.“ Und die Unterschrift zur offiziellen Übergabe von der Herstellerfirma Geyssel an LMK hatte Booke auch geleistet.

Trotz dieser kleinen Verzögerung sei der Einbau der neuen Treppen bei laufendem Betrieb und vor Publikum einwandfrei gelaufen. Der einzige Vorfall: Zwei Räder eines Gabelstaplers waren im Boden des Erdgeschosses versunken. Im Keller sei eine Betondecke zu
sehen, erläuterte Booke. Es handele sich aber, wie sich später herausgestellt habe, um Putz über einer mit Klinkern gemauerten Decke, die nachgegeben habe. „Durch vorhandene Stahlträger ist die Statik gewährleistet, da bestand keine Gefahr. Wir müssen jetzt nur die Dellen im Boden ausbessern, dann ist alles wieder gut.“

Der Aufwand, die Kundschaft während der Bauarbeiten nicht auszusperren, habe sich gelohnt. Und er reklamiert, Historisches sei geschaffen worden: „Das Wort ,Rolltreppen-Party‘ gab es bei meiner Internetsuche bei Google vorher nicht. Wenn Sie jetzt das Wort eingeben, taucht es mehrfach auf – und immer in Verbindung mit der LMK-Einkaufswelt.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen