Riesenerfolg: Jugendfestival spielt 1700 Euro ein

Das Erfolgsteam besteht aus zahlreichen Ehrenamtlern aus den Kirchengemeinden der Region Strand und Klingberg.
Foto:
Das Erfolgsteam besteht aus zahlreichen Ehrenamtlern aus den Kirchengemeinden der Region Strand und Klingberg.

shz.de von
18. Juli 2015, 22:05 Uhr

„Es war fantastisch, einfach großartig!“, sagte Diakonin Caroline Vehres nach dem achten Jugendbenefiz-Konzert „Ehrensache“ am Wochenende in Süsel. „Wir haben mit 457 verkauften Eintrittsbändern zwar genauso viele Besucher wie im vergangenen Jahr, mit 1700 Euro aber deutlich mehr Einnahmen“, freute sich Vehres. Außerdem sei es geglückt, neben bekannten Gesichtern auch viele neue Erwachsene und Jugendliche zu erreichen.

Insgesamt 50 Ehrenamtler halfen die Veranstaltung, deren Erlös an das Kinderheim „Stern der Hoffnung“ in Rumänien gespendet wird, auf die Beine zu stellen. Aber nicht nur die Jugendlichen der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit Süsel, sondern das gesamte Dorf hat zum Erfolg beigetragen. So wurden unter anderem die Tontechnik, Getränke und Plakate für die gute Sache gespendet. „Das Team war toll. Bis zuletzt haben sich alle voll für die Sache engagiert und mitgemacht“, lobte Vehres.

Da das Benefiz-Festival so viel Anklang fand, soll die neunte „Ehrensache“ bereits am Nachmittag starten und noch mehr Programm für die jungen Gäste bieten, denn neben acht Bands gab es schon diesmal zahlreiche Mitmachaktionen, die auf Begeisterung stießen.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen