„Reste-Ritter“ analysiert im Pfarrhof Schönwalde

Resteverwerter: Der Kieler Moritz Dietzsch (Mitte) mit Nick und Oke.
Resteverwerter: Der Kieler Moritz Dietzsch (Mitte) mit Nick und Oke.

shz.de von
24. August 2018, 15:11 Uhr

Der sinnlose Überschuss von Lebensmitteln ist Thema eines Vortrags von Moritz Dietzsch. Der „Reste-Ritter“ stellt am Sonnabend, 1. September, um 17 Uhr nicht nur sein eigenes Engagement für eine vollständige Verwertung dar, sondern analysiert auch Ursachen und Folgen der Lebensmittel-Verschwendung weltweit.

Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als zehn Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen, wovon jedoch ein Großteil noch verwendbar sei, wie der Veranstalter mitteilt. Gleichzeitig litten weltweit Menschen Hunger, und selbst in Deutschland hätten nicht alle Kinder genügend Geld für ein warmes Mittagessen.

Die „Reste-Ritter“ sind ein Projekt um den Geographiestudenten Moritz Dietzsch in Kiel, der vor einigen Jahren auf dem Pfarrhof Schönwalde ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvierte. Die „Reste-Ritter“ bekämpfen die Verschwendung von Lebensmitteln, indem sie Reste einkochen, verkaufen und mit dem Gewinn soziale Initiativen unterstützen.

Der Vortrag findet im Gemeindehaus, Jahnweg 4, statt. Es werden Spenden zugunsten des Naturerlebnisraums erbeten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen