Kreis Ostholstein : Reparaturen an den Straßen: So geht Schlagloch-Flicken heute

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von 08. September 2020, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Straßenreparaturen mit Druckluft und Computer: Mirko Remmel (rechts) präsentierte gestern den Blowpatcher, neben ihm Bauhofleiter Jan-Henning Kube, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Gemeindevertreter Wilfred Knop, im Hintergrund die Straßenexperten des Bauhofes, die künftig die Maschine bedienen.
Straßenreparaturen mit Druckluft und Computer: Mirko Remmel (rechts) präsentierte gestern den Blowpatcher, neben ihm Bauhofleiter Jan-Henning Kube, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Gemeindevertreter Wilfred Knop, im Hintergrund die Straßenexperten des Bauhofes, die künftig die Maschine bedienen.

Der Bauhof der Gemeinde Malente verfügt über einen Blowpatcher, der mit weniger Personal und Material Straßen repariert.

Malente | „Mit dieser Maschine werden wir zum Vorreiter mindestens in Ostholstein, und in Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden hätte diese Investition für die ganze Umgebung einen Nährwert“: Bei diesen Worten hat Malenter Bürgermeisterin Tanja Rönck einen 122.000 Euro teuren Apparat im Blick, der die Repartur von Straßen revolutionieren soll. Der sogenannte Blowp...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen