zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 04:39 Uhr

Rentnerin erlag den Verletzungen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die 90-jährige Autofahrerin, die am Donnerstagabend bei Braak bei einem Unfall schwer verletzt wurde, ist gestern Vormittag im Krankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei mit. Die Rentnerin aus der Gemeinde Bosau war, wie berichtet, aus unerklärlichen Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden Ford Focus kollidiert. „Der 23-jährige Ford-Fahrer, der in der Gemeinde Malente wohnhaft ist, hatte nach ersten Erkenntnissen keine Chance auszuweichen“, so die Polizei.

Festnahme bei Autokontrolle



Polizisten kontrollierten Donnerstagabend in Preetz einen mit drei Insassen besetzten Wagen und stellten fest, dass zwei von ihnen zur Festnahme zwecks Abschiebung ausgeschrieben waren. Im Wageninneren fanden die Beamten darüber hinaus Einbruchswerkzeug sowie Schmuck, der aus einem Einbruch stammen dürfte. Die zwei Männer sitzen derzeit noch im Polizeigewahrsam, ihr Mitfahrer wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Das Fahrzeug wurde zur weiteren Beweissicherung sichergestellt

Heizungsdefekt löst Alarm aus



Die Feuerwehr rückte am Donnerstag gegen 14 Uhr mit mehreren Fahrzeugen in die Breslauer Straße aus. Dort war eine Rauchentwicklung aus dem Dach eines Gebäudes mit mehreren Wohneinheiten gemeldet worden. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden: Es handelte sich „nur“ um einen Defekt in der Heizungsanlage.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Nov.2014 | 14:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen