zur Navigation springen

Rekord beim Sozialverband: 900. Mitglied begrüßt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 25.Okt.2015 | 13:44 Uhr

Nach einem Jahr erlebt der Sozialverband Plön im Sozialverband Deutschland (SoVD) einen neuen Rekord. Bei der Mitgliederversammlung in der Aula Am Schiffsthal begrüßte der Vorsitzende Hans-Jürgen Kreuzburg Jens Fölsch als 900. Mitglied. Der 54-jährige Bösdorfer trat am 1. Juli dem SoVD bei.

„Beim 1000. Mitglied gibt es eine ordentliche Sause“, versprach Kreuzburg den rund 130 anwesenden Mitgliedern, die sich bei Kaffee und Kuchen über die Aktivitäten des nun ablaufenden Jahres und einen Ausblick auf 2016 informierten. Als der Vorstand 1995 seine Arbeit begann, habe es 264 Mitglieder gegeben, sagte der Vorsitzende. Und erst vor einem Jahr wurde das 800. Mitglied begrüßt. Das Ziel, die 1000-er-Marke zu knacken, könnte durchaus schon in diesem Jahr erreicht werden. Denn bis heute liegen Kreuzburg schon weitere 26 Anträge vor.

51 Prozent der SoVD-Mitglieder im Ortsverband gehören der Altersgruppe zwischen 61 und 80 Jahren an, sagte Kreuzburg. Ein Grund für viele, dem Verband beizutreten, sei beispielsweise die Unterstützung bei Angelegenheiten wie bei der Hilfe der Pflegestufen. Seit 2012 seien von den 302 Anträgen rund 80 Prozent erfolgreich durchgesetzt worden“, sagte Jörg Zimmermann vom Kreisverband Plön, der die Ratsuchenden in sozialen Angelegenheiten berät.

Der Ortsverband ist aber nicht nur in sozialen Fragen mit regelmäßigen Terminen, sondern im persönlichen Miteinander aktiv, bietet Tagesausflüge und verschiedene Fahrten an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen