zur Navigation springen

Reiterpark Max Habel hat die Saison eingeläutet

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 18.Apr.2017 | 22:00 Uhr

Das Buschreiterfrühjahr beginnt im Reiterpark Max Habel am Süseler Baum mit attraktiven Lehrgängen, erweiterten Öffnungszeiten und einem zweitägigen Turnier mit den Kreismeisterschaften des Reiterbundes Ostholstein. Die eigentliche Saison beginnt im Frühjahr und lockt viele der über 500 Mitglieder des PSFV Süseler Baum in den Geländereiterpark in Ostholstein.

Für jugendliche Reiter und erwachsene Einsteiger mit Trakehner Pferden gibt es am heutigen Freitag, dem 21. April, einen Termin der Initiative „atigs.de“ – auf Trakehnern im Gelände springen. Hier steht die Vorbereitung zur Teilnahme an Geländeritten Klasse E/A, auf Wunsch auch Klasse L auf dem Plan. Die Leitung dieses Tages mit zwei praktischen und einer theoretischen Einheit hat Hans-Peter Scheunemann.

Und dann beginnen auch schon die Vorbereitungen für das LPO-Turnier am 6. und 7. Mai. Zwei Kreismeisterschaften der Ostholsteiner Vielseitigkeitsreiter, ausgetragen in den Klassen E (VE) und A (VA), sind ausgeschrieben, dazu eine Hunterprüfung für erwachsene Reiter und eine Eignungsprüfung Klasse A mit Geländeteil für junge Pferde.

Seit dem 1.April gelten wieder die erweiterten Öffnungszeiten im Reiterpark: Freies Training ist sonntags von 9.30 bis 12 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr möglich. Jeden Mittwochnachmittag trainiert die Reiterjugend im Park und samstags unterrichtet der erfahrene Ausbilder Volker Dohm hier Geländereiter. Die Sonntagnachmittage stehen unter der Leitung von Hans-Peter Scheunemann für das Training junger Pferde und für die Galoppausbildung zur Verfügung. Darüber hinaus sind Sonderöffnungszeiten für Vereine und Betriebe nach Absprache fast jederzeit möglich. Weitere Informationen unter www.reiterpark-maxhabel.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen