Eutin : Reichlich Beton für Brückenschlag am Schloss

 Foto: Pitzner/hfr
Foto: Pitzner/hfr

Mit der Hebekraft eines gewaltigen Krans wurden gestern die Auflager für eine 18 Meter lange Brücke über den Schlossgraben in Position gebracht.

Avatar_shz von
12. Oktober 2011, 11:05 Uhr

eutin | An beiden Ufern wurden jeweils in Breite der künftigen Brücke schwere Beton-Fertigteile platziert, in denen passend zur Umgebung Findlinge eingefasst sind. In der Mitte des Grabens wurden zudem zwei Stützträger aus Stahl eingelassen, die mit Beton verfüllt wurden. Bei den Arbeiten an den Fundamenten für die Auflager war auch ein Taucher im Einsatz - ein weiterer Beweis für die Schwierigkeiten, die dieses Bauvorhaben der Stiftung Schloß Eutin von Beginn an begleiteten. Vor allem der steinübersäte, aber sehr nachgiebige Schlick im Graben erwies sich als problematischer Baugrund. Die Holzbrücke, die nach historischem Vorbild gestaltet wird, soll in Kürze installiert werden. Die Gesamtkosten sind mit 350 000 Euro veranschlagt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen