Rebhuhn wirbt für Naturpark

Scheu und selten: das Rebhuhn.
Scheu und selten: das Rebhuhn.

Vom Tier des Jahres 2018 gibt es kostenlose Poster

von
08. Januar 2018, 14:29 Uhr

„Nur nicht auffallen“ ist das Motto des neuen Tier des Jahres 2018 im Naturpark Holsteinische Schweiz. Das Rebhuhn ist Motiv eines Posters, das der Naturparkverein in zwei Formaten drucken ließ und das an verschiedenen Stellen kostenlos abgegeben wird.

Nur wenigen Menschen ist es vergönnt, dieses scheue, taubengroße und gut getarnte Tier einmal in freier Wildbahn zu sehen, dabei ist es die ganze Jahreszeit in der Region. Einst in der Steppe beheimatet, ist es überwiegend in der Feldflur und auf Brachflächen zu finden. Bis in die 1960-er Jahre gab es vergleichsweise viele Rebhühner und sie standen bei vielen Menschen auf dem Speiseplan.

Seitdem sind die Bestände in Schleswig-Holstein aber drastisch zurückgegangen, die Population wird in Schleswig-Holstein auf nur noch 8000 Brutpaare geschätzt. Die Gründe hierfür und Projekte zur Verbesserung ihrer Situation werden auf dem neuen Kalenderposter über das Naturpark-Tier des Jahres 2018 vorgestellt. Aber auch die Lebensweise und Biologie der Rebhühner kommt wieder nicht zu kurz. So erfährt man zum Beispiel, wie der Vogel zu seinem Namen kam, obwohl er mit Weinreben nichts zu tun hat, oder welchen Trick das Rebhuhn bei der Zerkleinerung seiner Nahrung anwendet.

Das Poster entstand in Zusammenarbeit mit dem Wildtierkataster Schleswig-Holstein. Es wird in den Formaten DIN A2 und DIN A3 im Naturpark-Haus in Plön, bei den Tourist-Infos und den Ämtern der Region kostenlos ausgegeben, so lange der Vorrat reicht. Der Naturparkverein erhielt für diese Öffentlichkeitsarbeit eine Förderung durch das Umweltministerium in Höhe von 2000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen