Ratsfraktion der CDU in Startlöchern

Die Plöner CDU-Spitze: (von links) Gernot Melzer, Yorck Wegener, Mechtilde Gräfin von Waldersee und André Jagusch.
Die Plöner CDU-Spitze: (von links) Gernot Melzer, Yorck Wegener, Mechtilde Gräfin von Waldersee und André Jagusch.

André Jagusch wird neuer CDU-Fraktionsvorsitzender in der Ratsversammlung

von
11. Juni 2018, 11:34 Uhr

Die neue Ratsversammlung tritt am morgigen Mittwoch (13. Juni) ab 19 Uhr in der Schiffsthalaula zusammen. Im Mittelpunkt wird die Wahl eines neuen Bürgervorstehers stehen. Dem scheiden Bürgervorsteher Dirk Krüger (CDU) soll auf Vorschlag der CDU als stärkste Fraktion der Ratsversammlung Mechtilde Gräfin von Waldersee folgen. Ihre Wahl gilt als sicher.

Zuvor hat sich die CDU-Fraktion der Ratsversammlung konstituiert. Neuer Fraktionschef und Nachfolger von Stefan Plischka ist André Jagusch. Seine beiden Stellvertreter sind Gernot Melzer und Yorck Wegener. Alle Wahlen innerhalb der CDU-Ratsfraktion erfolgten einstimmig, teilte die CDU in einer Pressenotiz mit.

Die CDU war aus der Kommunalwahl mit acht Sitzen als deutlich stärkste Fraktion hervorgegangen. Erster Stadtrat (erster stellvertretender Bürgermeister) soll Thure Koll werden. Künftig wird es in der Ratsversammlung neben dem Hauptausschuss den StEP-Ausschuss (Stadtengwicklung und -planung) und den GUT-Ausschuss (Gesellschaft, Umwelt und Tourismus) geben.

Eine kleine Überraschung zeichnet sich bei der Besetzung der Ausschussvorsitze ab. Die CDU-Fraktion hat für einen Ausschussvorsitz auch hier das erste Zugriffsrecht und will mit Gernot Melzer den Ausschussvorsitz im StEP-Ausschuss übernehmen. Der Ausschuss wurde bisher viele Jahr von Bernd Möller (SPD) geleitet.

Für die SPD bleibt damit der Vorsitz im Hauptausschuss, für die Grünen im GUT-Ausschuss. Nach OHA-Informationen soll Ingo Buth, einst hatte er die SPD verlassen und war dann wieder zurückgekehrt, den Vorsitz im Hauptausschuss übernehmen. Die Grünen werden dem Vernehmen nach Dr. Ingeborg Unbehauen für den Vorsitz des Ausschusses für Gesellschaft, Umwelt und Tourismus vorschlagen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen