zur Navigation springen

Rasmus Görtz verletzt sich in Grömitz am Knie

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die HSG Holsteinische Schweiz II verlor in der Ostholsteinliga gegen Tabellenführer HSG Ostsee Neustadt/Grömitz IV mit 18:29(6:15) Toren. Die Gäste wollten trotz des erneut kleinen Kaders die Ostsee-Handballer ärgern. „Dies hat aber nicht geklappt, da wir wieder Probleme im Abschluss hatten“, sagte Trainer Andreas Ochs.

Sein Team lag schon zur Pause mit neun Toren zurück. Ochs will daher in den kommenden Wochen mit seinen Spielern an der Genauigkeit im Torwurf arbeiten. Zu allem Überfluss verletzte sich Rasmus Görtz schwer am Knie. Die HSG Holsteinische Schweiz musste von dem Zeitpunkt an mit sieben Mann durchspielen. Der aus Syrien stammende Yahaya Beitar, der seit Saisonbeginn regelmäßig mit dem Team von Trainer Ochs trainiert, warf in seinem ersten Punktspiel direkt sein erstes Tor. Für die HSG Holsteinische Schweiz II trafen Andi Buse (6), Patrick Guttau (4), Alexander Buse, Torben Petersen (je 3), Dario Rankovic und Yahaya Beitar (je 1).

zur Startseite

von
erstellt am 06.Dez.2016 | 21:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen