zur Navigation springen

Randalierer filmten ihre Untat: Anzeige wegen Sachbeschädigung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Einen Beweis ihrer Tat lieferten sie in Form eines Filmes auf einem Smartphone gleich mit: Vier Jugendliche im Alter von 16 Jahren sind am Sonntagabend im Lübecker Bahnhof vorläufig festgenommen worden. Die Polizei wirft ihnen Sachbeschädigung und „Schwarzfahren“ vor. Das Mobiltelefon mit dem „Beweisfilm“ wurde beschlagnahmt.

Kurz nach 22 Uhr wurde der Bundespolizei telefonisch eine Sachbeschädigung am Bahnhof in Haffkrug gemeldet: Zeugen berichteten, dass mehrere Jugendliche grölend zum Bahnhof gezogen seien und dort randaliert hätten, bevor sie in den Regionalexpress Richtung Lübeck gestiegen seien. Ein Bahnmitarbeiter hatte kurz nach Abfahrt des Zuges den Schaukasten mit eingeschlagener Scheibe gefunden.

Die Bundespolizei nahm die jungen Menschen, auf die die Beschreibung passte, im Lübecker Bahnhof in Empfang. Die Personalien der vier wurden ermittelt, ein Versuch, die Erziehungsberechtigten zu erreichen, sei allerdings ohne Erfolg geblieben. Die Jugendlichen seien deshalb belehrt, anschließend die Heimreise erlaubt worden.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen