zur Navigation springen

Ralf Thomsen ist Ehrenmitglied des Landesfeuerwehrverbandes

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 25.Apr.2016 | 10:53 Uhr

Eine hohe Ehrung erfuhr Ralf Thomsen, der jüngst zum Ehrenkreiswehrführer ernannt worden war, am Wochenende: Im Rahmen einer Landesfeuerwehr-Versammlung in Schafflund wurde der Oldenburger zum Ehrenmitglied des Landesfeuerwehrverbandes ernannt. Landesbrandmeister Detlef Radtke (Foto links) händigte Thomsen eine entsprechende Urkunde aus.

Ralf Thomsen war, wie es in der Laudatio hieß, am 4. August 1978 in die Freiwillige Feuerwehr Schleswig eingetreten, wechselte am 14. Dezember 1987 an seinem neuen Wohnort in die Wehr Oldenburg.

Am 1. Oktober1998 wurde er stellvertretender Kreiswehrführer und am 1. Januar 2004 Kreiswehrführer des Kreises Ostholstein. Dieses Amt bekleidte er bis Ende 2015.

Von 2005 an war er auch zehn Jahre stellvertretender Landesvorsitzender, habe in diesen Jahren beharrlich für eine Stärkung eines flächendeckenden Hilfeleistungssystem im Land gearbeitet und die Bedeutung der kleinen Feuerwehren betont.

Er hat, wie es in der Laudatio hieß, viele Projekte angestoßen, darunter der Feuerwehrführerschein, Einsatzpläne für Stromausfall und andere Einsatzlagen, die Aufstellung von Feuerwehrbereitschaften, sowie die landesweite Einführung der Feuerwehrseelsorge. Fürsorge und Absicherung der Aktiven sei ihm immer ein wichtiges Anliegen gewesen, viele Jahre war er auch stellvertretendes Mitglied im Vorstand der Hanseatischen Feuerwehrunfallkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen