zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 08:49 Uhr

Rätsel mit Pfiff

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Unsere Fußballserie mit Regelfragen

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2014 | 12:08 Uhr

Auf den Fußballplätzen ist man immer wieder freudig überrascht, wenn ein Spieler sich des Fair Plays bewusst ist und das zu gegebener Zeit auch dem Schiedsrichter kund tut. Aber wie wird das Spiel weitergeführt, wenn der Schiedsrichter das Spiel durch seinen Pfiff unterbrochen hat? Mit dem Thema des „Fair Play“ beschäftigt sich heute Schiedsrichter Erik Jacobs vom SC Cismar mit seiner Regelfrage.

Name: Erik Jacobs.

Alter: 38 Jahre.

Beruf: selbstständiger Kaufmann.

Sportverein: SC Cismar.

Schiedsrichter seit: 2002.

Ich bin Schiedsrichter geworden, ...

... weil im Verein ein Schiedsrichter gebraucht wurde.


Frage:


Der Schiedsrichter entscheidet auf direkten Freistoß für den Angreifer unmittelbar vor der Strafraumlinie und verwarnt zudem den Verteidiger wegen eines
seiner Meinung nach taktischen Foulspiels. Nachdem der Abwehrspieler gegen diesen Freistoßpfiff protestiert, kommt der vermeintlich gefoulte Spieler zum Schiedsrichter und teilt ihm mit, dass kein Foulspiel gegen ihn vorgelegen hat. Was hat der Schiedsrichter nun zu tun?

Des Rätsels Lösung erscheint in unserer Montagausgabe. Unsere Serie geht mit dieser Folge in die Sommerpause und wird rechtzeitig zum Start in die Fußballsaison 2014/2015 fortgesetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen