zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Oktober 2017 | 22:41 Uhr

Rätsel mit Pfiff

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Unsere Fußballserie mit Regelfragen

shz.de von
erstellt am 06.Feb.2014 | 14:57 Uhr

Das ein schneller und gut ausgeführter Einwurf zu einem Torerfolg führen kann, sieht man immer wieder. Dass ein Torwart dabei eine unglückliche Figur machen kann, ist dann das zweite Ärgernis. Mit dem Thema „Einwurf und Torerzielung“ beschäftigt sich heute der Schiedsrichter Achim Brückel vom TSV Lensahn mit seiner Regelfrage.

Name: Achim Brückel.

Alter: 49 Jahre.

Beruf: Pastor.

Sportverein: TSV Lensahn.

Schiedsrichter seit: 2009.

Ich bin Schiedsrichter geworden, weil...

... es leicht ist als Zuschauer am Fernsehen oder auf dem Platz über die Leistungen
eines Schiedsrichters zu schimpfen, es aber eine ganz andere Sache ist, auf dem
Rasen zu stehen und ein
Spiel zu leiten – eine schwe-re und schöne Aufgabe zugleich.


Die Frage:


Der Abwehrspieler wirft den Ball beim Einwurf dem eigenen Torwart zu. Dieser kann den Ball mit dem Fuß berühren, aber nicht verhindern, dass er anschließend ins Tor geht. Wie muss der Schiedsrichter nun entscheiden?

Des Rätsels Lösung erscheint in unserer Montagausgabe. Die Rätsel mit Pfiff erscheinen im Zwei-Wochen-Abstand. Die nächste Folge ist für Sonnabend, dem 5. April, vorgesehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen