zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 03:16 Uhr

Rätsel mit Pfiff – die Lösung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Wenn nicht zum Spiel dazugehörige Personen während des Spiels den Platz betreten, ist das ein klarer Regelverstoß. Knifflig wird es, wenn es dann nicht bei diesem Vergehen eines Dritten bleibt, sondern ein weiteres Vergehen eintritt, wie Schiedsrichter Lukas Baumanns vom TSV Lensahn mit seiner Regelfrage in unserer Sonnabendausgabe gezeigt hat.

Hier noch einmal die Frage: „Während des laufenden Spiels läuft ein Trainer auf das Spielfeld. Von einem Spieler der gegnerischen Mannschaft wird er dabei auf dem Spielfeld heftig zu Boden gestoßen. Nun unterbricht der Schiedsrichter das Spiel. Wie muss entschieden werden?“

Lukas Baumanns gibt die Antwort: „Das Spiel ist mit einem Schiedsrichterball fortzusetzen, da zuerst der Einfluss von außen erfolgte, nämlich das Betreten des Spielfelds durch den Trainer. Danach kommt es zu dem Umstoßen des Trainers. Hierfür erhält der Spieler aufgrund der Tätlichkeit die Rote Karte. Der Trainer ist aus dem Innenraum zu verweisen, ebenso muss der Rotsünder die Sportanlage verlassen.

Die Rätsel mit Pfiff erscheinen im Zwei-Wochen-Rhythmus. Die nächste Folge ist für Sonnabend, den 31. Mai vorgesehen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mai.2014 | 09:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen