Rätsel mit Pfiff – die Lösung

Avatar_shz von
28. März 2019, 08:56 Uhr

Im laufenden Spiel kann es schnell mal sehr hitzig zur Sache gehen. Gerade zum Ende der Saison oder bei Pokalspielen sind Trainer und Spieler besonders angespannt, um gute Leistung zu erreichen. Was passiert, wenn die Emotionen das Spielgeschehen überlagern?

Mit diesem Thema hat sich Schiedsrichter Joris Karow vom TSV Pansdorf in der Sonnabendausgabe mit seiner Regelfrage beschäftigt.

Hier noch einmal die Frage im Wortlaut: „Während des laufenden Spiels sieht der Schiedsrichterassistent, ohne es verhindern zu können, dass der Trainer der Gastmannschaft einige Meter auf das Spielfeld läuft, ohne aber dabei störend ins Spiel einzugreifen. Von einem Spieler der Heimmannschaft wird der Trainer plötzlich heftig zu Boden gestoßen. Wie muss der Schiedsrichter entscheiden?“

Joris Karow gibt die Antwort: „Direkter Freistoß für die Gastmannschaft, Feldverweis gegen den Spieler der Heimmannschaft und Innenraumverweis gegen den Trainer. Spielfortsetzung ist der direkte Freistoß, da das Betreten des Spielfelds durch den Trainer ohne Eingriff kein Grund für eine Unterbrechung ist, sondern erst in der nächsten Spielunterbrechung mit einer persönlichen Strafe sanktioniert wird.“

Die Rätsel mit Pfiff erscheinen im Zwei-Wochen-Rhythmus. Die nächste Folge ist also für die Ausgabe von Sonnabend, dem 14. April, vorgesehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen