zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 08:25 Uhr

Radar für die Rader Hochbrücke

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) will die Rader Hochbrücke mit einer stationären Radaranlage ausstatten. Rund um die Uhr soll damit das Tempo-60-Limit für Lastwagen kontrolliert werden. Höhere Geschwindigkeiten setzen dem maroden Bauwerk im Zuge der A 7 zu. Entsprechende Pläne gab Frank Nägele, Staatssekretär im Verkehrsministerium, jetzt bei einer Veranstaltung in Schacht-Audorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) bekannt.

Zuvor hatte Verkehrsminister Meyer seinen Amtskollegen, Innenminister Stefan Studt (SPD), gebeten, die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der Brücke durch die Landespolizei konsequent überwachen zu lassen. Ein Datum, wann die 700 000 Euro teuren Anlage kommt, gibt es noch nicht.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Nov.2014 | 20:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen