Putlos nicht mehr zentrale Unterkunft

von
03. Mai 2016, 16:52 Uhr

Das Innen-Ministerium wird die Landesunterkunft für Flüchtlinge in Putlos zum 15. Juni schließen und an die Bundeswehr zurückgeben. Die Kaserne in Putlos sei von Beginn an als Übergangslösung gedacht gewesen, angesichts stark gesunkener Flüchtlingszahlen könne die Kaserne wieder vollständig für den Übungsbetrieb genutzt werden, sagte Innenminister Stefan Studt. Der Minister würdigte die Leistung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter: „Sie haben durch herausragende Arbeit mitgeholfen, dass Flüchtlinge in Putlos aufgenommen werden konnten.“ Die Kaserne wurde seit September 2015 für die Unterbringung von bis zu 1  440 Flüchtlingen gleichzeitig genutzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen