zur Navigation springen

Kreis Ostholstein : Putlos: Landesunterkunft für Flüchtlinge schließt Mitte Juni

vom

Die stark gesunkenen Flüchtlingszahlen haben Folgen. Die Kaserne in Putlos gehört jetzt wieder allein der Bundeswehr.

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2016 | 14:53 Uhr

Kiel | Wegen der stark gesunkenen Flüchtlingszahlen wird die Landesunterkunft für Flüchtlinge in Putlos bei Oldenburg (Kreis Ostholstein) geschlossen. Sie werde zum 15. Juni an die Bundeswehr zurückgegeben, teilte das Innenministerium am Dienstag mit. „Die Kaserne in Putlos war von Beginn an als Übergangslösung gedacht“, sagte Minister Stefan Studt (SPD).

Nach der Übergabe könne die Kaserne wieder vollständig für den Übungsbetrieb der Bundeswehr genutzt werden. Sie konnte seit September 2015 für die Unterbringung von bis zu 1440 Flüchtlingen genutzt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen