zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 14:05 Uhr

PSV-Volleyballerinnen gewinnen in Mölln 3:0

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 23.Feb.2016 | 12:21 Uhr

Mit einem 3:0-Erfolg revanchierten sie die Volleyballerinnen des PSV Eutin in der Landesliga bei der Möllner Sportvereinigung für die Heimspielniederlage im Dezember. Mit dem Erfolg rücen die Eutinerinnen auf den fünften Platz vor, haben den Verbleib in der Liga aber noch nicht sicher in der Tasche.

Der erste Satz begann vielversprechend. Der PSV setzte sich durch konsequente Angriffe von Kathrin Knorn und Britta Benthien schnell auf 8:4 ab. Zuspielerin Antje Müller setzte ihre Angreiferinnen variabel ein. Den ersten Satzball konnten die Möllnerinnen noch abwehren, aber die nächsten beiden Bälle brachten die Eutinerinnen ins Ziel und entschieden so den Satz 26:24 für sich.

Im zweiten Satz stellte Trainerin Knorn ihr Team um. Zunächste fehlte die Durchschlagskraft im Angriff, die Gastgeberinnen führten 15:9 und 18:12, doch die Blockarbeit von Bianca Kastenhofer und Sina Villbrandt sowie starkes Abwehrverhalten von Libera Karen Bergmann brachten den PSV ins Spiel zurück. Beim Stand von 17:19 kam Kathrin Knorn an den Aufschlag. Mit druckvollen Sprungangaben setzte sie die Gastgeberinnen stark unter Druck, die Folge war der Gewinn der zweiten Satzes mit 25:19. Diesen Schwung setzte Juliane Sevecke mit Aufschlägen um, die eine 5:0-Führung brachten. Die Eutinerinnen spielten jetzt konsequenter, Zuspielerin Maike Wohlfahrt ärgerte die Gegner mit gut gelegten Bällen. Nach einer weiteren Aufgabenserie von Britta Benthien führten die Gäste 13:4, siegten 25:17 und 3:0 nach Sätzen. Bereits heute treten die Eutinerinnen ab 15 Uhr beim Kieler TV IV an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert