zur Navigation springen

PSV ist mit der Sportpistole das Maß der Dinge

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 28.Mär.2017 | 20:52 Uhr

Der Finaltag in der Sportpistolen-Kreisliga Ostholstein war in der Einzelwertung noch einmal packend. Mit der höchsten Saisonleistung aller 30 Schützen überholte Oliver Strugies vom PSV Eutin II mit 569 Ringen noch den zuletzt führenden Yannik Voigts vom Schützenverein Scharbeutz, der mit 555 Ringen Tageszweiter wurde. 2200:2191 Ringe hieß der Endstand. Diese Reihenfolge gab es bereits in den beiden letzten Jahren.

Seit zwei Jahren schließt auch Achim Beuck nach 547 und zusammen 2174 Zählern vor dem PSV-Schützen Friedrich Pietsch mit 542/ 2165 als Dritter der Runde ab. „Der PSV Eutin bestimmt schon seit drei Jahren gleich doppelt die Kreisliga. Und wieder war es die zweite Mannschaft, die mit 1633 Ringen vor dem PSV I mit 1610 deutlich gewann“, sagte Kreissportleiter Joachim Schütt. Den PSV II bildeten Oliver Strugies, Achim Beuck und Kurt Rockel. Zur Ersten gehören Ulrich Schütt, der als Tages- und Gesamtfünfter mit 534 und 2138 Ringen abschloss, Friedrich Pietsch und Kestutis Grau. Mit 534 stand Grau in Bad Schwartau ringgleich auf Platz fünf, in der Gesamtwertung spielt er keine Rolle, weil er einmal nicht antreten konnte. Zufrieden sein durfte am Schlusstag auch Thomas Schweder von SV Malente mit 530 Ringen als Tagessechster, seine Mannschaft endet in der Tabelle als Viertplatzierte mit 5855.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen