zur Navigation springen

PSV Eutin III steht mit Sportpistole uneinholbar vorn

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Vorentscheidung in der Sportpistolenrunde Ostholstein fiel bereits am dritten Tag in Bad Schwartau. Vom PSV Eutin steht das Team III in der Besetzung Kurt Rockel, Rainer Zimny und Martin Bruse mit 4788 Ringen vor dem Schlusswettkampf Ende März in Kassau uneinholbar an der Spitze der neun Dreiermannschaften. Der Tagessieg ging allerdings an den stark verbesserten SSV Kassau mit 1587 Ringen vor dem PSV mit 1582 sowie dem PSV II mit 1580 Ringen.

Bei Kassau waren Andreas Klauck als Tageszweiter mit 551 hinter dem PSVer Oliver Strugies mit 553 und Peter Strehl als Sechster mit 533 die Leistungsstützen, Dritter im Team ist Andreas Henningsen (503). Als zielsicher erwies sich wieder auf Rang vier der Einzelwertung mit 540
die Eutiner Sportschützin Katrin Knaipp. Sie ist damit beste Frau unter der Vielzahl der Männer.

Gut trafen in den beiden Disziplinen Präzision und wegklappende Scheibe erneut als Vierter der PSV-Schütze Friedrich Pietsch mit 536 Ringen sowie Yannik Voigts vom Scharbeutz Schützenverein mit 535 Zählern. Vor dem letzten Auftritt der Saison sieht es nach einem Sieg von Oliver Strugies (1661 Ringe) aus. Um Silber bewerben sich Kurt Rockel (1621), Yannik Voigts (1612) und Friedrich Pietsch (1608). Auf Rang fünf steht derzeit Martin Bruse mit 1603 Ringen, einen Ring zurück folgt Katrin Knaipp.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2015 | 12:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen