Pottwale im Wattenmeer gestrandet

s0338100

shz.de von
01. Februar 2016, 17:35 Uhr

Im Wattenmeer vor Dithmarschen sind acht Pottwale gestrandet. Die jungen Bullen verendeten rund zwei Kilometer vor dem Deich in Höhe Kaiser-Wilhelm-Koog, teilte der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) gestern in Schleswig-Holstein mit. Mit der Bergung soll bereits heute begonnen werden. Im Januar waren bereits mindestens 16 Pottwale an den Küsten der Nordsee entdeckt worden – in Deutschland, den Niederlanden und in Großbritannien. Experten vermuten, dass sie sich auf ihren Wanderrouten verschwommen haben. Keines der Tiere überlebte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen