Plön : Poller sorgen für Ruhe in der Fußgängerzone

shz+ Logo
Betonpoller sind ein erster Schritt zur Verkehrsberuhigung der Plöner Fußgängerzone: Bürgermeister Lars Winter (rechts) und Frank Neufeind von der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung im Rathaus testeten die neuen Sitzgelegenheiten am Eingang.
Betonpoller sind ein erster Schritt zur Verkehrsberuhigung der Plöner Fußgängerzone: Bürgermeister Lars Winter (rechts) und Frank Neufeind von der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung im Rathaus testeten die neuen Sitzgelegenheiten am Eingang.

Die Betonquader dienten 2007 als Absperrung beim G-8-Gipfel in Heiligendamm.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
13. Februar 2019, 16:32 Uhr

Plön | Drei rechteckige Betonquader versperren seit gestern Höhe Rossmann den Eingang zur Fußgängerzone. Für Kraftfahrzeuge ist es damit nicht mehr möglich, aus Richtung der Lübeck...

nölP | rieD ceithgkrcee odrueenqtaB evnrperrse tise gnrtsee eHhö ssmaRnon end agnEing uzr eguonßrz.änegF rüF eegaahfKturfzr ist es tdiam tcnih hrem öh,miglc sua untchiRg dre eürLkbce arßteS in dei Legna atßeSr eniinh uz frh.ean

asD ist ide rtsee eßahanmM urz reurgershekbnhugVi .

saD„ sti eid steer eManmhaß zru ebikhres“unV,rgheurg eaetbthcegtu riergüsmBerte aLrs neWtir tsgaimt die .erlPlo eiS nisd fau dre stOeeiber tmi Hozl rdivktelee nud lnaed zum Szniet ne.i Ziew rw,eeite berevnreaks ePolrl neebn mde aignEgn urz klNkhioeiacri udn ma rptnoreWe Pzlta nsello ,lfgeon balsod im rzMärli/pA edr ahaHtlsu drhaeviebctse st.i lleA teeeBirb ni edr neagnL tßeaSr sinee rnitiorefm nwde,ro letrekrä tnierW.

unhheemnAenmngguaesgi sdin icöhmlg

Die akrMsbrecihtkec hsenä kinee lebemorP ,adirn mu edi Kihrce urmhe uz fnhre.a reisae,rwebnbHedkt eid ni edr Lnnaeg rßeaSt äAtrfgue fuhü,saren esien tgelh,nea kurz hiinne uz aen,hfr lszaunuade nud un.pemaurzk himegeugenAnegansunmh eenis i.lmgcöh

rdhnWeä der Lneireztfiee nov 6 sib 01 hUr nud onv 81 isb 19 hUr wnedre edi nvrrneekabse r,Polle ewnn sie rtse emlnia narsttillie ins,d ntune .iesn eaarrfRdh nebha dzrteie nvo 19 bis 01 hrU iefre haFtr. Im neu neügrgtende rorrhdFuaamf ewder mna nksei,rueitd bo es ninS mt,ahc edn rdvkRreaeh ßualerhba rdeise etZi tnhreiiwe zu inubn.ntrdee nt„Eiu tah eesni uFgnogßzeenär rfü eadaRhfrr edwrei e“gtefö,fn ozg Wtienr ienen Vige.hlrec

isB ruz insaSo nntökne edi ernewite rloPle hnsete

uAhc ohen nggüteli luHshaat ise se clgi,möh eid naesrknreevb lrPelo rnezhce.ubaussi rügnGeeeb dre sKlamhancuiotmfu esd sKreise ies zwar jede bAeausg zu nnr.büdgee erD srKie rfeüd earb unr dne fatreedibdrK ,unerrzedie nkeie hnaaßmeM inedhre.nrv Bsi zur Ssnaio tfohf eW,itnr sads dei nwrieeet Pelrlo ntee.sh gsenmtIsa tkoest edi guukeinrbhrreVhsge udrn 5040 0 ur,Eo ad ej mnabeekrrsev Ploler  00020 Euor uz uceBh .cneahlgs

eDi eenduqBoatr eetdnni 7002 sla grusnrebpA embi pGef--8Gil ni iidHeangel,mm eid tSdta beah ieeign advon resh nitüggs aus iBlnre ken.membo derJe der uQaerd etiwg 057 lmmoKgari dnu tsism 20,1 eerMt lam 50 tneieemZrt lam 55 eentitZr.me Der stAnadb iwcenszh hnine its oßrg uegn,g dsas sad ohrauäkuegRfmEtelrz- dre Satdt hunidrhc sts.ap

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen