Spiegel in Bosau abgefahren : Polizei sucht Zeugin nach Unfallflucht

Gesucht wird die Fahrerin eines Volvo Kombi V 60 aus dem Kreis Segeberg.

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
22. Mai 2019, 13:06 Uhr

Bosau | Bei einem neueren grauen VW Transporter, der in Bosau in der Plöner Straße am Fahrbahnrand parkte, wurde der Außenspiegel durch ein vorbeifahrendes Wohnmobil stark beschädigt. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch, 1. Mai, gegen 20.30 Uhr wie die Polizei gestern mitteilte.

Das Wohnmobil kam aus Richtung Waldshagen in die Plöner Straße eingefahren

Das Wohnmobil habe aus Richtung Waldshagen/B76 kommend das parkende Fahrzeug touchiert. Ein Fußgänger, der auf der gegenüberliegenden Seite auf dem Gehweg lief, war ebenso Zeuge, wie die nachfolgende Autofahrerin eines schwarzen Volvo Kombi V 60 mit „SE“-Kennzeichen. Sie hatte nach Darstellung der Polizei noch versucht, den Fahrer durch Hupen und Lichthupe zum Anhalten aufzufordern. Die Zeugin kehrte zur Unfallstelle zurück und übergab dem Fußgänger einen Zettel mit dem von ihr abgelesenen Kennzeichen des Wohnmobils. Erst in der Folgezeit sei bei der Polizei Anzeige erstattet worden.

Gesucht wird eine Volvo-Fahrerin aus dem Kreis Segeberg

Bei dem Wohnmobil handelt es sich um ein älteres Modell, das bis auf hellblaue und gelbe Zierstreifen an der rechten Seite komplett weiß lackiert war. Es trug ein Kennzeichen mit der Ortskennung „SE“. Die Ermittlung der Volvo-Fahrerin ist für die Beamten von großem Interesse, um die Klärung des Sachverhalts weiter voranzubringen. Die Frau wird gebeten, Kontakt zu der Polizeistation Hutzfeld (Tel. 04527/
510 aufzunehmen).

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen