Eutin : Polizei sucht Zeugen nach Autobrand bei Mercedes

Feuer beim Autohaus: Mercedes-Sprinter brannte aus, ein Teil der Fassade wurde beschädigt.
Feuer beim Autohaus: Mercedes-Sprinter brannte aus, ein Teil der Fassade wurde beschädigt.

Ein Vito brannte in den frühen Morgenstunden auf dem Hof des Mercedes-Benz-Autohauses fast vollständig aus.

shz.de von
14. März 2019, 15:30 Uhr

Eutin | In den frühen Morgenstunden wurde die Eutiner Wehr zu einem Pkw-Brand zum Autohaus Süverkrüp und Ahrendt an der Lübecker Landstraße gerufen. Ein Passant hatte das Feuer entdeckt. Aus bislang unbekannter Ursache brannte dort im Bereich des Innenhofes ein Mercedes Vito fast vollständig aus, wie die Polizei mitteilte. Durch das Feuer wurde auch ein Teil der Fassade sowie zwei Fenster in Mitleidenschaft gezogen, berichtete die Feuerwehr, die mit insgesamt 15 Einsatzkräften vor Ort war.

Kleintransporter beschlagnahmt

„Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt in alle Richtungen“, sagte Polizeipressesprecher Ulli Fritz Gerlach. Der ausgebrannte Kleintransporter ist für die kriminaltechnischen Untersuchungen beschlagnahmt worden. „Wir haben alles notwendige in die Wege geleitet und hoffen, dass sich noch in dieser Woche ein Gutachter den entstandenen Schaden ansieht“, sagte Verkaufsleiter Nikola Dahlenburg. Diebstähle habe es schon gegeben, ein Feuer jedoch noch nicht. Die Polizei beziffert den am Fahrzeug entstandene Schaden auf 10.000 Euro. Über die Schadenshöhe an der Fassade könnten noch keine Aussagen getroffen werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas Verdächtiges in der Nacht zu Donnerstag beobachtet haben, und bittet diese, sich unter Telefon 04521/8010 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert