Politik trifft Messe-Akteure

Ministerbesuch am Messestand: (von links) Joachim Schmidt, Harry Heinsen, Hans-Joachim Grote, Kristina Herbst und Carsten Behnk.
1 von 2
Ministerbesuch am Messestand: (von links) Joachim Schmidt, Harry Heinsen, Hans-Joachim Grote, Kristina Herbst und Carsten Behnk.

Internationale Grüne Woche in Berlin ist wieder Plattform für die Begegnung von Tourismus-Akteuren und Landespolitik

von
22. Januar 2018, 11:20 Uhr

Sie ist jedes Jahr ein großes Schaufenster für die Produzenten landwirtschaftlicher Produkte und Tourismusanbieter der Holsteinischen Schweiz: die Internationale Grüne Woche in Berlin. Die Messe ist aber auch immer wieder Plattform für die Begegnung von Anbietern und Politik.

Zu den Besuchern am Stand der Holsteinischen Schweiz zählte am Sonntag Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther, gestern kamen Hans-Joachim Grote, der auch für ländliche Räume zuständige Innenminister des Landes, und seine Staatssekretärin Kristina Herbst. Joachim Schmidt, Bürgermeister von Bösdorf und Vorsitzender der Aktiv-Region Holsteinische Schweiz, sagte dem Minister: „Für die Holsteinische Schweiz sind die europäischen Fördermöglichkeiten ein Segen und wir sehen es als unsere Pflicht an, diese für unseren ländlichen Raum effektiv zu nutzen. Wir vertrauen darauf, dass die Landesregierung an den Aktiv-Regionen auch in der kommenden EU-Förderperiode festhält.“ Minister Grothe entgegnete, er gehe fest davon aus, dass das bestehende System erhalten bleibe.

In der aktuellen Förderperiode habe die Aktiv-Region bereits 33 Projekte beschlossen und zum Teil umgesetzt, berichtete Schmidt. Dabei seien 1,3 Millionen Euro Fördermittel aus dem Grundbudget und die gleiche Summe aus anderen Töpfen in die Holsteinischen Schweiz geflossen. Schmidt: „Mit der Arbeit der Aktiv-Region wurden Gesamtinvestitionen von über 5,6 Millionen Euro angestoßen, viele Arbeitsplätze geschaffen und ein erheblicher positiver wirtschaftlicher Effekt ausgelöst.“ Auf positive Effekte ihrer Präsentationen auf der Messe hoffen unterdes natürlich auch die Akteure aus der Holsteinischen Schweiz. Zu ihnen gehörten Anja Kasch vom Landgasthof Kasch (Timmdorf) und ihr Chefkoch Kai Schmidt wie auch Harry Heinsen (Eutin), Repräsentant der Dehoga Ostholstein, die in der Showküche agierten, oder Axel Münster vom gleichnamigen Obsthof in Eutin-Neudorf präsentierte seine Obstbrände.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen