Polin zeigt Musikkultur der Südstaaten

23-97891780
Foto:

shz.de von
17. Mai 2018, 10:59 Uhr

In diesem Jahr ist es die polnische Künstlerin Danuta Matysik, die ihre Arbeit im Rahmen des Bluesfestes präsentiert. Ihre „Pictures of the road“ sind seit gestern im Café Klausberger am Markt zu sehen und geben einen Eindruck von der Sicht Matysiks auf die Musik und die Kultur der amerikanischen Südstaaten. Gestern Abend begrüßten die Bluesfest-Organisatoren Barbara Bloch (Foto), Vorsitzende des Vereins Blues Baltica, und Helge Nickel die Gäste. Der Musiker Frank Plagge begleitete musikalisch. Er wird heute um
17 Uhr das Festival musikalisch eröffnen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen