zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 06:37 Uhr

Poetry Slam trifft Klassik

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein Schloss, fünf Stunden und elf Künstler: Eutiner Lions Club lädt zum zweiten Mal zu „Schloss in den den Mai“

shz.de von
erstellt am 04.Apr.2016 | 12:09 Uhr

„Es ist unser Beitrag, etwas für die regionale Gemeinschaft zu tun.“ – So leitete Lions Club-Präsident Detlev Küfe die Vorstellung des diesjährigen Programms von „Schloss in den Mai“ ein. Bereits zum zweiten Mal lädt der Förderverein Lions Club Eutin mit der Benefizveranstaltung am Sonnabend, 30. April, zum kulturellen Start in die warme Jahreszeit. Initiator und Lions-Mitglied Stefan Sievert erklärt: „Es ist das erste Fest des Jahres, bei dem man wieder rausgeht, soziale Kontakte pflegt.“ Mit 398 Besuchern im vergangenen Jahr habe, so Sievert weiter, die Veranstaltung „Schloss in den Mai“ ihre Kapazitäten voll ausgeschöpft: „Mehr Gäste dürften wir auch gar nicht im Schloss aufnehmen. 400 Gäste wünschen wir uns auch in diesem Jahr wieder.“ Um das zu gewährleisten, hält der Lions Club mit zehn Künstlern ein Unterhaltungsspektrum bereit von Comedy und Poetry Slam über klassische Musik bis zu Chanson, Soul und Pop. „Es ist für jeden etwas dabei“, sagt Detlev Küfe. Neben Eutiner „Eigengewächs“ Lea Bublitz, die einen musikalischen Streifzug durch die Welt der Musicals und Opern bietet, wird Poetry Slammerin Mona Harry ihre selbst verfassten Texte zum Besten geben. Zu ihren bekannteren Werken gehört etwa ihr Liebesgedicht an den Norden. „Das ist ein wirklich toller Text“, befindet Detlev Küfe, „ich bin sicher, dass Mona Harry es vortragen wird.“ Mit dem Improvisationstheater Tante Salzmann befinden sich auch wieder alte Bekannte im Programm von „Schloss in den Mai“. Musik von Bach bis Mozart präsentieren an diesem Abend Liana Leßmann und Julia Puls auf der Klarinette sowie Paulo Ferreira auf dem Fagott als Trio Con Brio. Freunde der Performance und Kunstmusik dürfen sich auf die Perkussionisten von „Störsignal“ freuen. Für optische Highlights sorgt der Heikendorfer Maler Kai Piepgras, der 20 seiner Werke vor Ort ausstellen und zum Verkauf anbieten wird.

Club-Präsident Küfe ist zufrieden mit dem kulturellen Angebot des Abends: „Wir haben uns sehr angestrengt, ein hervorragendes Programm auf die Beine zu stellen.“ Eine Neuerung in diesem Jahr sind die verlängerten Pausen. Hatten die Gäste sonst eine halbe Stunde Zeit, um sich zwischen den Programmpunkten bei einem Wein im Innenhof des Schlosses zu treffen, verbleibt ihnen dazu nun eine volle Stunde. Stefan Sievert klärt auf: „Die Zeit ist nötig. Wir haben gemerkt, dass die Gäste sich unterhalten wollen. Und wir wollen ja ein gemütliches Miteinander fördern.“ Zudem können die Besucher die Pausen nutzen, das Schloss auf eigene Faust oder in Führungen zu besichtigen. Letztere ermöglichten den Besuchern einen exklusiven Blick in den Glockenturm, den Dachstuhl oder die Kellerräume des Schlosses, verspricht Detlev Klüfe. Den Abend können die Besucher bei der DJ-Party mit Tanz in der Alten Küche ausklingen lassen.

Den Erlös von „Schloss in den Mai“ spendet der Lions Club in diesem Jahr der Hospizinitiative Eutin, dem Frauennotruf und dem Freitagsmittagstisch der evangelischen Kirchengemeinde.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. „Bis jetzt sieht es gut aus“, sagt Detlev Küfe. „70 Karten haben wir schon verkauft.“

Die Tickets gibt es für jeweils 28,50 Euro online unter www.schloss-in-den-mai.de und bei der Touristinfo, Markt 19, bei Juwelier Schönke, Am Rosengarten 16, oder direkt im Eutiner Schloss.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen