Pönitzer Taktik geht auf

shz.de von
27. September 2015, 18:05 Uhr

Die Sportvereinigung Pönitz holte in der Verbandsliga Süd-Ost drei Punkte und gewann bei der Eintracht aus Groß Grönau mit 4:0 (2:0). Die Pönitzer setzten ihre Taktik erfolgreich um, standen sehr defensiv und lauerten auf Konter. So gelang es, die torgefährlichen Stürmer der Gastgeber zu neutralisieren. Nach einem Querpass von Joel Denker erzielte Marvin Berkele das frühe 1:0 (4.). Johannes Weber köpfte nach Freistoß von Demis Durante das 2:0 (11.). Joel Denker erhöhte nach Zuspiel von Demis Durante auf 3:0 (19.). Nach dem Seitenwechsel schoss Philipp Hardt nach Zuspiel von Jonas Cekici das 4:0 (72.). "Wir haben unsere Linie durchgezogen. Die Mannschaft hat eine tolle Leistung gezeigt. Wir wussten, dass Groß Grönau sehr stark war und haben es geschafft, dass die Eintracht nie wirklich in ihr eigenes Spiel fand", lobte der Pönitzer Trainer Helge Thomsen nach dem Abpfiff.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen