zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 04:55 Uhr

Pönitzer spielen ihre Cleverness aus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Sportvereinigung Pönitz gewann in der Fußball-Kreisliga Ostholstein beim SC Cismar mit 2:0(0:0). Aus einer kompakten Defensive heraus bestimmte Pönitz das Spiel, war bissiger in den Zweikämpfen und hatte mehr Ballbesitz.

Klare Chancen ergaben sich in der ersten Halbzeit aber nur wenige. Die beste Möglichkeit hatte Phillip Hardt auf Vorarbeit von Demis Durante (25.).

Auch nach dem Seitenwechsel stand die Pönitzer Verteidigung sicher, vor allem Viktor Witmann hinterließ als Innenverteidiger einen starken Eindruck und gewann fast jeden seiner Zweikämpfe. In der 52. Minute ging Pönitz in Führung. Serkan Coskun spielte den Ball in die Schnittstelle der Abwehr, Demis Durante war zur Stelle und schob zum 1:0 ein. Mit zunehmender spielzeit ließen bei Cismar die Kräfte nach und Pönitz kam zu weiteren Chancen.

Das 2:0 fiel in der 70. Minute. Phillip Hardt erlief einen Rückpass, legte den Ball quer zu Serkan Coskun, der nur noch ins leere Tor schießen musste. Cismar versuchte eine Schlussoffensive zu starten, kam aber zu keiner ernsthaften Möglichkeit.

„Wir haben uns taktisch clever verhalten und besonders in der zweiten Halbzeit gut gespielt. Der Sieg ist verdient“, sagte Trainer Helge Thomsen nach dem Schlusspfiff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen