Pönitzer fertigen den SC Kaköhl mühelos mit 8:1(4:0) Toren ab

shz.de von
19. August 2018, 22:32 Uhr

Die Sportvereinigung Pönitz gewann am Sonnabend in der Fußball-Kreisliga Ostholstein deutlich mit 8:1(4:0) gegen den SC Kaköhl. Die erste Viertelstunde begann noch verhalten. Der für Pönitz unbekannte Gegner zeigte sich aber sehr harmlos in den Zweikämpfen und schnell merkten die Gastgeber, dass in diesem Spiel viel möglich war.

Lasse Kasch erzielte das 1:0 (19.). Nur eine Minute darauf traf Sebastian Balschus zum 2:0 (20.). Es folgte ein weiterer Doppelschlag. Jonas Felbinger erhöhte auf 3:0 (36.). Kurz darauf erzielte Sascha Koch den 4:0-Pausenstand (38.). Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber keineswegs satt und spielten munter weiter nach vorne. Sebastian Balschus war zweimal erfolgreich und erhöhte auf 6:0 (50., 62.). Patrick Staege traf zum 7:0 (73.). Jan Finkel schoss das 8:0 (86.).
In der 87. Minute war Tobas Müller der Ehrentreffer für die Gäste zum 8:1 vergönnt.

„Beide Mannschaften haben sich zu Beginn erst einmal abgetastet. Da wir viele der Teams in der Liga nicht kennen, wird das noch öfter passieren. Kaköhl hat sehr körperlos gespielt und dadurch auch viel zugelassen Wir haben sehr zielstrebig agiert und hätten sogar noch höher gewinnen können“, sagte der Pönitzer Trainer Christian Born nach dem Abpfiff.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen