zur Navigation springen

Plöner spielen bei Hallen Masters um den Kreistitel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 09.Jan.2016 | 00:34 Uhr

Die Fußball-Hallenmeisterschaften des Kreisfußballverbandes (KFV) Plön sind Geschichte. Dieser Titel wird künftig im Futsal, einer speziellen Form des Hallenfußballs, ausgespielt. Mit dem Nachfolgeturnier der Traditionsveranstaltung, das jetzt die Bezeichnung Kreispräsidentenpokal Masters trägt, veranstaltet der KFV Plön am heutigen Sonnabend und morgen gemeinsam mit dem SV Fortuna Bösdorf in der 31. Auflage ein zweitägiges Hallenturnier für Ligamannschaften des Kreises.

Heute rollt der Ball in der Plöner Schiffsthalhalle ab 13 Uhr in der Auftaktpartie zwischen dem TSV Stein und dem Raisdorfer TSV. In fünf Vorrundengruppen A bis E werden die zehn Teilnehmer für die Endrunde am Sonntag ab 13.30 Uhr ermittelt. Zu den Favoriten zählen neben dem Titelverteidiger und Sieger der vergangenen beiden Jahre, VfL Schwartbuck, Schleswig-Holstein-Ligist Preetzer TSV, Rekordsieger TSV Plön aus der Verbandsliga Nordost sowie der ASV Dersau. Als Schirmherr wird wie in der Vergangenheit auch 2016 der Plöner Kreispräsident Peter Sönnichsen nach dem Finale am Sonntag gegen 19.45 Uhr die Siegerehrung vornehmen und dabei den Wanderpokal sowie Geld- und Sachpreise an die Mannschaftskapitäne des ersten Masterssiegers und die Platzierten überreichen.

Die Veranstalter erwarten an beiden Tagen wie in den Vorjahren über 1000 Zuschauer. Als Parkflächen werden die Bushaltestelle vor der Realschule, der Parkplatz vor der Schiffstalhalle sowie der Schulhof hinter der Hauptschule ausgewiesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen